BUSINESS WIRE: Cayman Finance unterstützt Bemühungen der Regierung, von der schwarzen Liste der EU gestrichen zu werden

18.02.2020, 18:34 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

GEORGE TOWN, Grand Cayman --(BUSINESS WIRE)-- 18.02.2020 --

Cayman Finance unterstützt voll und ganz die Maßnahmen der Regierung der Kaimaninseln, die darauf abzielen, konstruktiv mit Beamten der Europäischen Union zusammenzuarbeiten, um eine Entscheidung der EU, das Land in eine Liste nicht kooperativer Länder für Steuerzwecke aufzunehmen, rückgängig zu machen.

"Die Kaimaninseln haben eine Erfolgsbilanz bei der Erfüllung sich entwickelnder globaler Standards vorzuweisen, und wir gehen davon aus, dass dies auch weiterhin der Fall sein wird", sagte Jude Scott, CEO von Cayman Finance. "Als Organisation sind wir bereit, mit der Regierung bei ihren Verhandlungen mit der EU zusammenzuarbeiten, wie sie es für richtig hält, um eine Streichung von der Liste zu erreichen. Wir gehen davon aus, dass eine entsprechende Entscheidung in nicht allzu ferner Zukunft getroffen wird."

Jude Scott gab zu bedenken, dass die Regierung der Kaimaninseln vor kurzem eine überarbeitete Gesetzgebung eingeführt hat, die die Aufsicht über Investmentfonds verbessert hat. Dies war eine Reaktion auf eine Entwicklung der globalen Regulierung, die in erster Linie von der Europäischen Union und anderen globalen Regulierungsbehörden vorangetrieben wurde.

"Genauso wie etwa 30 andere Länder nach der Umsetzung der notwendigen Maßnahmen von der Liste gestrichen wurden, freuen wir uns darauf, dass dasselbe in Bezug auf die Kaimaninseln geschieht. In der Zwischenzeit können die Kunden weiterhin die gewohnt hohen professionellen Standards von ihren Dienstleistern auf den Kaimaninseln erwarten, die sie bisher stets erhalten haben", fügte Scott hinzu.

Anzeige

Er bemerkte des Weiteren, dass die Kaimaninseln als weltweit führendes steuerneutrales Finanzzentrum mindestens so viele globale Standards für Transparenz übernommen haben wie jedes andere G20-Land - sogar noch mehr, wenn man die spezifischen Vereinbarungen für internationale Finanzzentren (IFCs) und die britischen Überseegebiete mit berücksichtigt.

Die Behörden dss Landes teilen proaktiv Steuerinformationen mit mehr als 100 anderen Regierungen unter dem Common Reporting Standard der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Dies hilft diesen Ländern bei der Einziehung von Steuern, unabhängig von ihren jeweiligen Steuergesetzen.

Die Kaimaninseln wurde kürzlich von der OECD als weitgehend konform ("largely compliant" - die zweithöchste einer sechsstufigen Bewertung) mit dem internationalen Standard für Transparenz und Informationsaustausch eingestuft - dieselbe Bewertung, die auch G20-Ländern wie den USA, Großbritannien, Kanada, Australien und den EU-Mitgliedstaaten Österreich, Belgien, Dänemark und Deutschland erteilt wurde.

2016 nahm der EU-Mitgliedstaat Italien die Kaimaninseln in eine "weiße Liste" von Ländern auf, die beim Austausch von steuerlich relevanten Informationen kooperieren.

Im vergangenen Jahr stellte die OECD nach einer Überprüfung des inländischen Rechtsrahmens der Kaimaninseln, der auch wirtschaftliche Substanz beinhaltet, fest, dass das steuerneutrale System der Kaimaninseln nicht schädlich ist und alle Anforderungen an die wirtschaftliche Substanz erfüllt. Auch die EU kam zu diesem Ergebnis, mit Ausnahme der EU-Anforderung an Investmentfonds, für die die Regierung vor kurzem eine neue Gesetzgebung eingeführt hat.

Cayman Finance ist zuversichtlich, dass die Regierung der Kaimaninseln alle notwendigen Maßnahmen ergreifen wird, um alle verbleibenden Bedenken der EU rechtzeitig auszuräumen, damit die Streichung von der Liste zum frühestmöglichen Zeitpunkt gewährleistet ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Cayman Finance - Kontakt:
Ben Meade, Communication & Public Relations Manager
Cayman Finance - Der Intressenverband der Finanzdienstleistungsbranche der Kaimaninseln
345 769 6203 | ben.meade@caymanfinance.ky

Weitere Nachrichten

20:00 BUSINESS WIRE: Morinaga Milk erhält die GRAS-Zulassung der FDA für ihr Probiotikum Bifidobacterium longum BB536 in Säuglingsanfangsnahrung
19:52 BUSINESS WIRE: Modern Governance 10.0 – Bericht des Diligent Institute zeigt: Die wenigen Frauen, die es in die Vorstandsetage schaffen, überholen die Männer im Rennen um die Spitzenpositionen
19:12 BUSINESS WIRE: Vantage Data Centers unterzeichnet endgültige Vereinbarung über Erwerb von Next Generation Data (NGD), Eigentümer von Europas größtem Data Center Campus
18:26 BUSINESS WIRE: Relief Therapeutics (RLF:SIX) startet FDA-Studie mit Aviptadil an der University of Miami zur Behandlung von COVID-19-induzierter Atemnot
17:45 GlobeNewswire: Generalversammlung 2020: Aktionäre von Tecan stimmen sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrats zu
17:00 BUSINESS WIRE: SugarCRM Launches Sugar Integrate, a Cloud-Based Integration Platform to Eliminate Data Silos and Help Companies Achieve a Seamless View of the Customer Journey
16:43 BUSINESS WIRE: Globale Plasma-Führungskräfte arbeiten zusammen, um die Entwicklung einer potenziellen COVID-19-Hyperimmuntherapie zu beschleunigen
16:10 BUSINESS WIRE: NAGA liefert Profitabilität - Rekordumsatz von 7 Mio. Euro bei einem Nettogewinn von + 2,1 Mio. Euro für das erste Quartal
16:00 BUSINESS WIRE:  GlobalLogic übernimmt Meelogic Consulting AG, ein europäisches Unternehmen für Softwareentwicklungsdienste mit Schwerpunkt im Bereich Medizintechnik und im Automobilsektor
14:46 GlobeNewswire: Monatliche Information zur Gesamtzahl der Stimmrechte und Anteile, aus denen sich das Aktienkapital zusammensetzt – Dienstag, 31. März 2020
Anzeige
Anzeige