Spiegel Online manager-magazin.de

Sonntag, 23. September 2018

Börse

BUSINESS WIRE: REN nutzt Kalkitech Sync Plattform an Unterstationen zur automatischen Störungserfassung und Datenkonvertierung

17.08.2018, 02:03 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Lösung vereinfacht den Betrieb und erhöht die Zuverlässigkeit

BANGALORE, Indien --(BUSINESS WIRE)-- 17.08.2018 --

Kalkitech, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Vereinfachung der Felddatenerfassung, Protokollübersetzung und IT-OT-Transformation für Energieversorger, kündigte an, dass Redes Energéticas Nacionais, S.A. (REN) eine automatische Dateierfassungslösung für sein Übertragungsnetz installiert hat. Es wird verwendet, um automatisch Near-Time-Daten an eine automatisierte Fehleranalyse- und Schutzverhaltens-Software-Anwendung zu liefern. Die Lösung nutzt Kalkitechs SYNC 3000 Substation Data Concentrator bei 64 von insgesamt 82 Unterstationen im Versorgungsgebiet, um Daten von mehreren Herstellern und verschiedenen Arten von Schutzrelais zu sammeln, die verschiedene Kommunikationsprotokolle verwenden.

SYNC 3000 sammelt Störschreibdaten mit Standardprotokollen wie IEC 61850 und IEC 60870-5-103 sowie proprietären Protokollen wie ABB SPA Bus und Alstom Courier. In den Fällen, in denen die Daten ursprünglich nicht im COMTRADE-Format vorliegen, führt SYNC 3000 die erforderliche Konvertierung in dieses Standardformat durch. Eine IEEE-Empfehlung für die Dateinamenskonvention wird ebenfalls für eine bessere Dateiarchivierung zur Verfügung gestellt. COMTRADE-Dateien werden dann automatisch an einen zentralen Server in der REN-Zentrale gesendet.

Zusätzlich zur Stördatenerfassung und Dateikonvertierung baut SYNC 3000 die Fernkommunikation für die Schutzrelais mit Hilfe proprietärer serieller Master-Slave-Protokolle auf, die den Stördatenerfassungsmechanismus außer Kraft setzt und der Herstellersoftware für den Fernzugriff auf die Schutzrelais hohe Priorität einräumt. In einigen Fällen synchronisiert SYNC 3000, das von redundanten NTP-Servern zeitsynchronisiert wird, Schutzrelais in ihrem proprietären Protokoll.

Anzeige

Um die Analyse von Fehlerereignissen zu vereinfachen und zu beschleunigen, die Fehlerortung zu verbessern und das Schutz- und Leistungsschalterverhalten mit Hilfe einer speziellen Analysesoftware zu analysieren, wollte REN eine Lösung zur automatischen Fehleraufzeichnung installieren. Sie wollten die Daten im COMTRADE-Format aggregieren und aus einer Vielzahl von proprietären und Standardprotokollen konvertieren.

Infocontrol, Kalkitechs Systemintegrationspartner in Portugal, arbeitete eng mit Kalkitech und REN zusammen, um eine Lösung zur Fehlerdatenerfassung zu definieren, zu testen und zu implementieren, die alle Anforderungen des Versorgungsunternehmens erfüllt. Ein erfolgreiches Pilotprojekt wurde in mehreren Unterstationen durchgeführt, um die Gateways von Kalkitech auf ihre IED-Stördatenerfassung und Protokollübersetzung zu testen. Eine Ausschreibung für die Installation der Lösung an 64 Unterstationen wurde von Infocontrol gewonnen. Bis heute ist der Einsatz des SYNC 3000 in mehr als 55 Unterstationen von REN abgeschlossen.

"Wir haben viele Versorgungskunden, die unseren SYNC 3000 wählen, um Daten zu aggregieren und in ein Industriestandardformat für eine breite Palette von Anwendungen zu konvertieren, einschließlich Fehlerdatenerfassung und Protokollkonvertierung", sagte Prasanth Gopalakrishnan, CEO, Kalkitech. "Wir unterstützen fast 100 Kommunikationsprotokolle und sind bestrebt, mit der Entwicklung dieser sowie verwandter Standards und Technologien, einschließlich der Cybersicherheit, Schritt zu halten."

Kalkitech wird seine Lösungen auf der PAC World Americas, Stand 11, in Raleigh, North Carolina, vom 21. bis 23. August und CIGRE 2018, Stand 131, in Paris, Frankreich, vom 26. bis 31. August vorstellen.

Über Kalkitech

Kalkitech ist weltweit führend in der Entwicklung und Lieferung von herstellerunabhängigen Produkten und Dienstleistungen, die die Datenkommunikationslücke zwischen alten und intelligenten Energieversorgungs-Feldgeräten und Head-End-Systemen sicher schließen. Durch die Umwandlung und Beschleunigung des Zugriffs auf Echtzeitdaten und Analysen helfen unsere Lösungen den Versorgungsunternehmen, die Systemzuverlässigkeit und Betriebseffizienz zu verbessern und gleichzeitig die Lebensdauer von älteren SCADA-Systemen zu verlängern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kalkitech.com. Folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn. Sehen Sie sich unsere Videos auf YouTube an, um mehr zu erfahren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Kalkitech
Denise Barton
Leiterin für Globales Marketing
denise.barton@kalkitech.in
+1 (408) 364-0500

Anzeige