Spiegel Online manager-magazin.de

Samstag, 17. August 2019

Börse

BUSINESS WIRE: Pierre Fabre und Partner Array BioPharma geben ein medianes Gesamtüberleben von 15,3 Monaten bei der Sicherheits-Lead-in-Phase der Phase-3-Studie bekannt

17.01.2019, 10:17 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

- Die Ergebnisse werden im Rahmen des Gastrointestinal Cancers Symposiums auf der ASCO 2019 präsentiert -

- Die aktualisierte bestätigte ORR liegt weiterhin bei 48 % und das aktualisierte mediane PFS weiterhin bei 8,0 Monaten -

Nur für internationale Medien bestimmt/Nicht für Medien in Großbritannien und den USA bestimmt

CASTRES, Frankreich --(BUSINESS WIRE)-- 17.01.2019 --

Pierre Fabre und Partner Array BioPharma geben ein medianes Gesamtüberleben von 15,3 Monaten bei der Sicherheits-Lead-in-Phase der Phase-3-Studie BEACON CRC zu BRAFTOVI®, MEKTOVI® und ERBITUX® beim BRAF-mutierten metastasierten kolorektalen Karzinom bekannt

Anzeige

Pierre Fabre gab heute aktualisierte Ergebnisse zur Sicherheit und Wirksamkeit, darunter reife Daten zum Gesamtüberleben (OS), aus der Sicherheits-Lead-in-Phase der Phase-3-Studie BEACON CRC bekannt. Die Studie prüft die Dreifach-Kombination von BRAFTOVI® (Encorafenib), einem BRAF-Inhibitor, MEKTOVI® (Binimetinib), einem MEK-Inhibitor, und ERBITUX® (Cetuximab), einem Anti-EGFR-Antikörper, bei Patienten mit BRAFV600E-mutiertem, metastasiertem kolorektalem Karzinom (mCRC, Darmkrebs). Die Ergebnisse zeigten, dass das reife mediane Gesamtüberleben bei mit der Dreifach-Kombination behandelten Patienten bei 15,3 Monaten (95%-KI, 9,6-nicht erreicht) lag. Die Daten werden am Samstag, dem 19. Januar im Rahmen des Gastrointestinal Cancers Symposiums auf der ASCO 2019 präsentiert, die in San Francisco, Kalifornien, stattfindet.

Aktualisierte Ergebnisse zum medianen progressionsfreien Überleben (mPFS) und zur bestätigten Gesamtansprechrate (ORR) für mit der Dreifach-Kombination in der Sicherheits-Lead-in-Phase behandelte Patienten blieben gegenüber den bereits berichteten Ergebnissen von 8 Monaten für das mPFS (95%-KI, 5,6-9,3) und 48 Prozent für die ORR (95%-KI, 29,4-67,5) unverändert. Bei den 17 Patienten, die nur eine vorangegangene Therapielinie erhalten hatten, lag die ORR bei 62 Prozent.

"Wir freuen uns über diese sehr ermutigenden Daten aus der BEACON CRC-Studie. Das dort ermittelte reife mediane Gesamtüberleben von 15,3 Monaten stellt eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu aktuellen Standardtherapien bei Patienten mit BRAF-mutiertem, metastasiertem kolorektalem Karzinom dar", so Dr. Josep Tabernero, MD, PhD, Hauptprüfer der BEACON CRC-Studie und Director des Vall d'Hebron Institute of Oncology in Barcelona (Spanien). "Diese neuesten Daten bringen uns der Erfassung des gesamten Potenzials dieser Dreifach-Therapie als einer möglichen neuen Behandlungsoption für diese Patienten einen Schritt näher."

Eine BRAF-Mutation findet sich bei bis zu 15 Prozent aller Patienten mit metastasiertem Darmkrebs und V600E ist die häufigste BRAF-Mutation.1-5 BRAFV600E-mutierter metastasierter Darmkrebs weist ein Mortalitätsrisiko für betroffene Patienten auf, das mehr als zweimal so hoch ist wie bei Patienten mit metastasiertem Darmkrebs ohne diese Mutation. Aktuell gibt es keine von der Europäischen Kommission zugelassenen Therapien, die speziell auf diese Patientengruppe mit unbefriedigendem medizinischem Bedarf abzielen.3-10

Die häufigsten unerwünschten Reaktionen 3. oder 4. Grades, die bei mindestens 10 Prozent der Patienten beobachtet wurden, waren Müdigkeit (13 %), Anämie (10 %), erhöhte Creatinphosphokinase (10 %), erhöhte Aspartat-Aminotransferase (10 %) und Harnwegsinfektionen (10 %). Die Rate der Hauttoxizitäten 3. oder 4. Grades lag weiterhin unter der allgemein für ERBITUX beim metastasierten Darmkrebs beobachteten Rate.

"Die ermutigenden Daten zum Gesamtüberleben von der aktualisierten Sicherheits-Lead-in-Phase der BEACON CRC-Studie machen das therapeutische Potenzial der Dreifach-Kombination von BRAFTOVI, MEKTOVI und ERBITUX bei Patienten mit BRAFV600E-mutiertem metastasiertem Darmkrebs, einer bekanntlich schwer zu behandelnden Krebsform, deutlich", so Frédéric Duchesne, Präsident und CEO, Pierre Fabre Pharmaceuticals Division. "Wir sind mit diesen aktuellen Ergebnissen sehr zufrieden. Sie passen zu unserer Forschungs und Entwicklungsstrategie, diejenigen Krebsformen gezielt anzugehen, bei denen der Therapiebedarf am größten ist. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Biomarker-orientierten Behandlungen."

Am 20. September 2018 erteilte die Europäische Kommission die Zulassung für die Kombination von BRAFTOVI und MEKTOVI zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit inoperablem oder metastasiertem Melanom und mit einer mit einem validierten Test nachgewiesenen BRAFV600-Mutation.11,12 Die Entscheidung der Kommission ist in allen 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union plus Liechtenstein, Island und Norwegen gültig.

Am 7. August 2018 gewährte die US-Gesundheitsbehörde FDA BRAFTOVI in Kombination mit MEKTOVI und ERBITUX den Status einer bahnbrechenden Therapie zur Behandlung von Patienten mit BRAFV600E-mutiertem metastasiertem Darmkrebs (Nachweis mit einem von der FDA zugelassenen Test) nach Versagen von ein oder zwei vorangegangenen Therapielinien für metastasierten Darmkrebs.13

Die Dreifach-Kombination aus BRAFTOVI, MEKTOVI und ERBITUX bei Patienten mit BRAFV600E-mutiertem metastasiertem Darmkrebs ist eine Therapie in klinischer Prüfung und nicht von der Europäischen Kommission zugelassen.

Über das kolorektale Karzinom
Mit etwa 1,4 Millionen Neudiagnosen im Jahr 2012 ist Darmkrebs (kolorektales Karzinom) die weltweit dritthäufigste Krebserkrankung bei Männern und die zweithäufigste bei Frauen. Im Jahr 2012 wurden weltweit etwa 694.000 Todesfälle dem Darmkrebs zugeschrieben.14 Allein in den USA wird 2018 bei schätzungsweise 140.250 Patienten ein Darmkrebs im Bereich des Dickdarms oder Rektums diagnostiziert und etwa 50.000 Patienten werden den Schätzungen zufolge an ihrer Erkrankung versterben.15 BRAF-Mutationen treten schätzungsweise bei 10 bis 15 Prozent der Patienten mit metastasiertem Darmkrebs auf und bedeuten für diese Patienten eine schlechte Prognose.1-5 Die V600-Mutation ist die häufigste BRAF-Mutation und Darmkrebspatienten mit der BRAFV600E-Mutation haben ein mehr als zweifach höheres Mortalitätsrisiko als Patienten mit BRAF-Wildtyp.1,10,16 Für mehrere Therapieschemata, die Irinotecan und Cetuximab enthalten (ähnlich wie im Kontrollarm der BEACON CRC-Studie), liegen beobachtete, historische, veröffentliche Referenzwerte für Patienten mit BRAFV600E-mutiertem metastasiertem Darmkrebs vor, bei denen eine Krankheitsprogression nach ein oder zwei vorangegangen Therapielinien auftrat. Dazu gehören eine ORR von 4 bis 8 Prozent, ein PFS von 2 bis 3 Monaten und ein medianes OS von 4 bis 6 Monaten.

Über BEACON CRC
BEACON CRC ist eine randomisierte, offene, weltweite Studie zur Prüfung der Wirksamkeit und Sicherheit von BRAFTOVI, MEKTOVI und ERBITUX bei Patienten mit BRAFV600E-mutiertem metastasiertem Darmkrebs mit Progression nach einer oder zwei vorangegangenen Therapieregimen. BEACON CRC ist die erste und einzige Phase-3-Studie zur Prüfung einer gezielten BRAF/MEK-Kombinationstherapie bei BRAFV600E-mutiertem metastasiertem Darmkrebs. Dreißig Patienten wurden in der Safety-Lead-in-Phase mit der Dreifach-Kombination behandelt (BRAFTOVI 300 mg/Tag, MEKTOVI 45 mg zweimal täglich und ERBITUX nach Fachinformation). 29 der 30 Patienten wiesen eine BRAFV600 -Mutation auf. MSI-H als Ergebnis einer defekten DNA-Mismatch-Reparatur wurde bei nur 1 Patienten nachgewiesen. Wie bereits zuvor bekanntgegeben, war die Dreifach-Kombination gut verträglich, was zur Einleitung der randomisierten Studienphase führte. Die randomisierte Phase der Studie BEACON CRC prüft die Wirksamkeit von BRAFTOVI in Kombination mit ERBITUX mit oder ohne MEKTOVI im Vergleich zu ERBITUX und einer Irinotecan-basierten Therapie. Voraussichtlich werden etwa 615 Patienten randomisiert im Verhältnis 1:1:1 einer Behandlung mit Dreifach-Kombination, Zweifach-Kombination (BRAFTOVI und ERBITUX) oder dem Kontrollarm (Irinotecan-basierter Therapie und ERBITUX) zugeteilt. Die Studie wurde dahingehend geändert, dass sie jetzt eine Zwischenanalyse der Endpunkte, darunter die objektive Ansprechrate (ORR), umfasst. Der primäre Endpunkt der Studie ist das Gesamtüberleben unter der Dreifach-Kombination im Vergleich zum Kontrollarm. Sekundäre Endpunkte prüfen die Wirksamkeit der Zweifach-Kombination im Vergleich zum Kontrollarm sowie die Dreifach-Kombination im Vergleich zur Zweifach-Kombination. Weitere sekundäre Endpunkte sind PFS, Dauer des Ansprechens, Sicherheit und Verträglichkeit. Daten zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität werden ebenfalls geprüft. Die Studie wird in über 200 Studienzentren in Nordamerika, Südamerika, Europa und der Asien-Pazifik-Region durchgeführt. Die Patientenrekrutierung wurde 2018 abgeschlossen. Die Durchführung der BEACON CRC-Studie erfolgt mit Unterstützung von Ono Pharmaceutical Co., Pierre Fabre und Merck KGaA, Darmstadt (Deutschland) (Unterstützung für Studienzentren außerhalb Nordamerikas).

Über BRAFTOVI (Encorafenib) und MEKTOVI (Binimetinib)
BRAFTOVI (Encorafenib) ist ein oral einzunehmender niedrig-molekularer BRAF-Kinase-Inhibitor und MEKTOVI (Binimetinib) ist ein oral einzunehmender niedrig-molekularer MEK-Inhibitor, die jeweils auf Schlüsselenzyme im MAPK-Signalweg (RAS-RAF-MEK-ERK) abzielen. Eine unangemessene Aktivierung der Proteine in diesem Signalweg wurde bei vielen Krebsarten nachgewiesen, unter anderem bei Melanom, Darmkrebs und nicht-kleinzelligem Lungenkrebs.

In Europa ist die Kombination für erwachsene Patienten mit inoperablem oder metastasiertem Melanom mit einer mit einem validierten Test nachgewiesen BRAFV600 -Mutation zugelassen. Am 27. Juni 2018 gab Array BioPharma, ein Partner von Pierre Fabre, der in den USA über die ausschließlichen Rechte für diese Arzneimittel verfügt, bekannt, dass die Kombination von BRAFTOVI und MEKTOVI von der Gesundheitsbehörde FDA in den USA für die Behandlung von inoperablem oder metastasiertem Melanom mit BRAFV600E oder BRAFV600K-Mutation (Nachweis mit einem von der FDA zugelassenen Test) zugelassen wurde.18,19 BRAFTOVI ist nicht bei Wildtyp-BRAF-Melanom indiziert. BRAFTOVI und MEKTOVI wurden auch in Japan zugelassen. Das Schweizerische Heilmittelinstitut (Swissmedic) prüft zurzeit den von Pierre Fabre eingereichten Zulassungsantrag für BRAFTOVI und MEKTOVI.

www.pierre-fabre.com
@PierreFabre

Quellenangaben
[1] Sorbye H, et al. PLoS One. 2015;10(6):e0131046.
[2] Vecchione L, et al. Cell. 2016;165(2):317-330.
[3] Saridaki Z, et al. PLoS One. 2013;8(12):e84604.
[4] Loupakis F, et al. Br J Cancer. 2009;101(4):715-721.
[5] Corcoran RB, et al. Cancer Discov. 2012;2(3):227-235.
[6] Kopetz et al. J Clin Onc.2017;35(15):3505-3505.
[7] De Roock W, et al. Lancet Oncol. 2010;11(8):753-762.
[8] Ulivi P, et al. J Transl Med. 2012;10:87.
[9] Peeters et al. J Clin Onc.2014; 32(15):3568-3568.
[10] Ardekani R, et al. PLoS One. 2012;7(7):e40506.
[11] Europäische Arzneimittelagentur. BRAFTOVI® Fachinformation (SoPC), November 2018. Verfügbar unter: https://www.ema.europa.eu/documents/product-information/braftovi-epar-product-information_en.pdf. Abgerufen im Januar 2019.
[12] Europäische Arzneimittelagentur. MEKTOVI® Fachinformation (SoPC), November 2018. Verfügbar unter: https://www.ema.europa.eu/documents/product-information/mektovi-epar-product-information_en.pdf. Abgerufen im Januar 2019.
[13] Array BioPharma. Array Biopharma Receives FDA Breakthrough Therapy Designation For BraftoviTM In Combination With Mektovi® And Cetuximab For BRAFV600E-Mutant Metastatic Colorectal Cancer. Verfügbar unter: http://investor.arraybiopharma.com/news-releases/news-release-details/array-biopharma-receives-fda-breakthrough-therapy-designation. Abgerufen im Januar 2019.
[14] Global Cancer Facts & Figures 3rd Edition. American Cancer Society. Verfügbar unter: https://www.cancer.org/content/dam/cancer-org/research/cancer-facts-and-statistics/global-cancer-facts-and-figures/global-cancer-facts-and-figures-3rd-edition.pdf. Abgerufen im Januar 2019.
[15] Cancer Facts & Figures 2018. American Cancer Society. Verfügbar unter:https://www.cancer.org/content/dam/cancer-org/research/cancer-facts-and-statistics/annual-cancer-facts-and-figures/2018/cancer-facts-and-figures-2018.pdf. Abgerufen im Januar 2019.
[16] Safaee Ardekani G, et al. PLoS One. 2012;7(10):e47054.
[17] Seymour MT, et al. Lancet Oncol. 2013;14(8):749-759 (Beilage).
[18] Array BioPharma. BRAFTOVI® US Prescribing Information 2018. Verfügbar unter: https://www.accessdata.fda.gov/drugsatfda_docs/label/2018/210496lbl.pdf. Abgerufen im Januar 2019.
[19] Array BioPharma. MEKTOVI® US Prescribing Information 2018. Verfügbar unter: https://www.accessdata.fda.gov/drugsatfda_docs/label/2018/210498lbl.pdf. Abgerufen im Januar 2019.

###

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Pierre Fabre
Valérie Roucoules
(33) 1 49 10 83 84
valerie.roucoules@pierre-fabre.com

Weitere Nachrichten

15.08. IRW-PRESS: Codebase Ventures Inc.: Arcology von Codebase integriert Ethereum Virtual Machines in Enterpricse-Blockchain-Plattform
15.08. BUSINESS WIRE: LabTwin kooperiert mit Bonneville Labs und Lab Launch – einer kalifornischen Community von Biotech-Laboren und -Gründerzentren
15.08. IRW-PRESS: aktiencheck.de AG: 1.161% Cannabis Aktientip macht weltweiten Vertriebsdeal perfekt - Massives Kaufsignal - 1.161% Pot Hot Stock nach 50.000% mit Aurora und 294.900% mit Canopy. 1.161% Cannabis Hotstock The Yield Growth - AC Research
15.08. IRW-PRESS: The Yield Growth Corp.: Yield Growth unterzeichnet Vertriebsabkommen und schließt Lizenz für Hanfproduktlinie für Männer mit Antler ab
15.08. BUSINESS WIRE: NOXXON GIBT DEN ABSCHLUSS EINER KAPITALERHÖHUNG VON € 1 MILLION BEKANNT
15.08. GlobeNewswire: 1. Halbjahr 2019: Tecan erneut mit deutlichem Umsatzanstieg − getrieben vom starken Wachstum im Life Sciences Business
15.08. BUSINESS WIRE: Neuer QIAstat-Dx Gastrointestinal Panel von QIAGEN zeigt hervorragende Leistungsfähigkeit in klinischer Multicenterstudie in Europa
15.08. GlobeNewswire: Halbjahresergebnis 2019: Schweiter mit deutlichem Umsatzwachstum
15.08. BUSINESS WIRE: Celsius Network meldet bessere Zugänglichkeit zu Krypto-besicherten Darlehen durch aktualisierte Bedingungen für Darlehensnehmer
15.08. BUSINESS WIRE: Energy Vault schließt Finanzierungsrunde der Serie B mit 110 Mio. USD-Investition aus Softbank Vision Fund ab
Anzeige
Anzeige