Spiegel Online manager magazin online

Donnerstag, 24. Mai 2018

Börse

IRW-PRESS: Camino Minerals Corp.: Camino Minerals Corp.: In Bohrabschnitten der Zonen Adriana und Katty konnte Gesamtmenge an löslichem Kupfer gegenüber säurelöslichem Kupfer deutlich gesteigert werden

09.02.2018, 14:20 Uhr

CANPLATS REPORTS FIRST SIGNIFICANT GOLD INTERCEPTS

 

In Bohrabschnitten der Zonen Adriana und Katty konnte Gesamtmenge an löslichem Kupfer gegenüber säurelöslichem Kupfer deutlich gesteigert werden

 

Camino Minerals Corporation ("Camino" oder das "Unternehmen") (COR: TSX-V) freut sich, die Ergebnisse zu den löslichen Kupferwerten bekannt zu geben, die in den Diamantbohrlöchern DCH-001 bis DCH-040, welche im Rahmen der Bohrungen 2017 in den Zonen Adriana ("Adriana") und Katty ("Katty") im Projekt Los Chapitos ("Chapitos") in Südperu niedergebracht wurden, ermittelt werden konnten.

 

Hier eine Auswahl der besten Ergebnisse:

 

-       In Loch DCH-012 wurde ein Gesamtkupfergehalt von 0,93 % auf 96,50 Meter durchteuft, 0,69 % davon ist lösliches Kupfer (einschließlich 5,01 % Gesamtkupfer mit 4,37 % löslichem Kupfer).

-       In Loch DCH-024 wurde ein Gesamtkupfergehalt von 0,85 % auf 95,95 Meter durchteuft, 0,75 % davon ist lösliches Kupfer (einschließlich 3,16 % Gesamtkupfer auf 6,15 Meter, davon 3,01 % lösliches Kupfer).

Anzeige

 

Die Bohrproben aus den mineralisierten Abschnitten der Löcher DCH-001 bis DCH-040 wurden anhand einer sequenziellen Laugung ein weiteres Mal analysiert, um die Gesamtwerte von löslichem Kupfer zu ermitteln, in denen Werte aus Kupferoxid und sekundären Kupfersulfidmineralien enthalten sind. Im Rahmen der Folgeanalyse stellte sich heraus, dass die Durchschnittswerte für lösliches Kupfer gegenüber den zuvor gemeldeten Kupferoxidwerten mehr als doppelt so hoch waren. Insbesondere in Abschnitten innerhalb der hochgradigen Struktur Diva erhöhte sich der Durchschnittsgehalt von löslichem Kupfer um mehr als 500 %. Dies ist insofern von Bedeutung, als die Mineralisierung der Struktur Diva einerseits durch Haufenlaugung zu Kathodenkupfer und andererseits im herkömmlichen Mühlenbetrieb zu Kupferkonzentrat verarbeitet werden könnte. Die Vergleichswerte von säurelöslichem Kupfer und dem gesamten löslichen Kupfer sind auf der Webseite des Unternehmens unter dem Reiter "Projekt Chapitos"  tabellarisch aufgelistet. Proben aus den Löchern DCH-041 bis DCH-057 wurden direkt anhand der sequenziellen Laugung untersucht und die Ergebnisse in der Tabelle angeführt.

 

Darüber hinaus wurde anhand von Bohrdaten aus den Bohrungen bei Adriana ein 3D-Modell erstellt, das auf der Webseite des Unternehmens veröffentlicht wurde (https://www.caminominerals.com/projects/los-chapitos-project/). Im Modell erkennbar sind zahlreiche Durchschneidungen, welche die Struktur Diva abgrenzen, sowie mehrere vulkanoklastische Schichten, von denen eine die Ausbissentdeckung bildet und die oberflächennahe Mineralisierung beherbergt, die im Rahmen der von Plattform 1 ausgehenden Bohrungen durchschnitten wurde. Diese Schicht ist nach Nordwesten hin abfallend und in dieser Richtung für eine Erweiterung offen, vor allem dort, wo sie die Struktur Diva kreuzt. Eine zweite, tieferliegende vulkanoklastische Schicht verläuft parallel zur oberen Schicht ebenfalls im Fallwinkel und dürfte südöstlich von Adriana an die Oberfläche treten. Die Bohrergebnisse aus 2017 bestätigen, dass diese Schicht gut mit Kupferoxid mineralisiert ist und sowohl in südöstlicher Richtung als auch in der Tiefe für eine Erweiterung offen steht. Aus geologischer Sicht ist derzeit davon auszugehen, dass es zusätzliche Schichten gibt, die weiter südöstlich zutage treten und mit der Mineralisierung der Zone Katty sowie anderen Aufschlüssen in Verbindung stehen könnten.

 

Das Team vor Ort hat vor kurzem eine bodengestützte Messung entlang des 6 Kilometer langen Trends im Zentrum der Zonen Adriana und Katty absolviert. Die Ergebnisse aus dem zentralen Anteil des Rasters liegen bereits vor und sind in der aktuellen Präsentation auf der Webseite des Unternehmens ersichtlich. Die Ergebnisse zu den übrigen zwei Drittel der Proben, die den östlichen und westlichen Randbereich des Rasters abdecken, stehen noch aus. Anhand der vorliegenden Ergebnisse ist eine gut definierte, lineare Anomalie zu erkennen, die  mit der Projektion der Struktur Diva zusammenfällt. Außerdem gibt es eine Reihe von breiten Anomalien, die in den kommenden Wochen anhand von Prospektionen und Grabungen erkundet werden sollen.

 

Zu den für 2018 geplanten Arbeiten zählen auch weitere Bohrungen im Umfeld (Stepout), um die Ausläufer der Zone Adriana nordwestlich und südöstlich der Zone Katty zu untersuchen. Anhand der Proben aus den Zonen Adriana und Katty werden metallurgische Rahmenstudien erstellt. Schließlich werden noch Anträge auf Erteilung von Bohrgenehmigungen eingereicht,  um Bohrungen in ausreichender Menge für eine erste Ressourcenschätzung durchführen zu können.

 

Kenneth C. McNaughton, M.A.Sc., P.Eng., ist als qualifizierter Sachverständiger für das Projekt Chapitos verantwortlich.

 

Eine aktuelle Zusammenfassung finden Sie auf der Webseite des Unternehmens (www.caminominerals.com).

 

Camino ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf Entdeckungen spezialisiert hat. Den Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit des Unternehmens bilden der Erwerb und die Erschließung von hochgradigen Kupfer- und Edelmetallprojekten. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Camino unter www.caminominerals.com.

 

Für weitere Informationen und Fragen zur Veranlagung wenden Sie sich bitte an:

 

Ken McNaughton
President & Chief Executive Officer
Tel. (604) 566-8778
info@caminominerals.com
http://www.caminominerals.com

 

TSX Venture-Symbol:  COR

OTCQB-Symbol:  CAMZF

Frankfurt: XC01

 

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen

 

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der einschlägigen kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze. Alle hier enthaltenen Aussagen, die nicht auf historischen oder aktuellen Tatsachen beruhen - so unter anderem auch Aussagen, die Begriffe wie "prognostiziert", "glaubt", "kann", "setzt fort", "schätzt", "erwartet", und "wird" sowie ähnliche Ausdrücke beinhalten - sind als zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 zu werten.

 

Zu den zukunftsgerichteten Informationen können unter anderem auch Informationen zu unseren geplanten Explorationsaktivitäten, zur ausreichenden Verfügbarkeit finanzieller Ressourcen, zur Schätzung von Mineralreserven und Ressourcen sowie zu den Ergebnissen zukünftiger Explorationen und Bohrungen zählen. Wo dies möglich war, wurden Begriffe wie "plant", "erwartet", "prognostiziert", "nimmt an", "Budget", "Strategie", "geplant", "schätzt", "sagt voraus", "glaubt", "beabsichtigt", "Ziele" und ähnliche Ausdrücke oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen "können", "könnten", "würden" oder "werden" bzw. die verneinende Form dieser Begriffe und ähnlichen Ausdrücke, verwendet, um auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen hinzuweisen.

 

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen verschiedenen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt bzw. indirekt zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen ohne Einschränkung auch jene Risiken, die im Rahmen der jährlichen Berichterstattung des Unternehmens gegenüber den kanadischen Regulierungsbehörden erwähnt werden (unter www.sedar.com nachzulesen). Den Lesern wird dringend nahegelegt, diese Unterlagen zu konsultieren. Potenzielle Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. 

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als "Regulation Services Provider" bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


Quelle: IRW-Press
Stand: 13.08 Uhr | Börsenschluss in 7:55 Std.
0,157 Aktueller Kurs an Börse Stuttgart +3,29% / +0,01 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart
Anzeige