GlobeNewswire: Amorph Systems und VANTIQ entwickeln neue Anwendung, die Flughäfen hilft, die betrieblichen Auswirkungen von COVID-19 abzumildern

10.04.2020, 01:37 Uhr

Amorph Systems und VANTIQ entwickeln neue Anwendung, die Flughäfen hilft, die
betrieblichen Auswirkungen von COVID-19 abzumildern

STUTTGART, Deutschland, und SAN FRANCISCO, USA, April 10, 2020 (GLOBE
NEWSWIRE) -- Amorph Systems und VANTIQ haben heute eine Partnerschaft zur
Entwicklung einer neuen Anwendung angekündigt, die Flughäfen weltweit hilft,
die aufgrund der COVID-19-Krise erforderlichen betrieblichen Echtzeitmaßnahmen
zu bewältigen.


Die neue Anwendung vereint Wärmekameras, Flugdaten, Passagierströme und
Echtzeitkommunikation, um Passagiere, die an Fieber oder erhöhter Temperatur
leiden, schnell zu identifizieren und die zuständige
Flughafenbetriebsüberwachung über mögliche kontaminierte Bereiche zu
alarmieren. Mithilfe des Systems können Flughafenmanager zudem Passagierströme
und Flugzeuge schnell umleiten und Mitarbeiter aufgrund geschlossener Bereiche
an anderer Stelle einsetzen.

Die Anwendung basiert auf dem bestehenden System AMORPH.aero, das von
Dutzenden Flughäfen weltweit für die Planung, Abschätzung und Steuerung von
Passagierströmen und Flughafenressourcen eingesetzt wird. Die Anwendung wurde
in nur zwei Wochen mithilfe der agilen Entwicklungsplattform von VANTIQ
erstellt, die Echtzeitdaten und -ereignisse vereint, um den Betrieb der
nächsten Generation von Anwendungen mit einem breiten Spektrum von Sensoren,
Edge-Geräten und künstlicher Intelligenz zu ermöglichen.

"Flughäfen stehen derzeit unter massivem Druck, da sie aufgrund von COVID-19
außergewöhnliche betriebliche Herausforderungen bewältigen müssen", so Dr.
Frank Frauenhoffer, Managing Director von Amorph Systems. "Unsere neue
Anwendung ist nicht nur für die Bewältigung der aktuellen Situation von großem
Wert, sondern auch für die Vorbereitung künftiger Wellen von COVID-19 oder
möglicher Ausbrüche anderer Viren. Um die Sicherheit der Passagiere zu
gewährleisten, müssen Flughäfen neue Echtzeitmaßnahmen zum Schutz der
Gesundheit ergreifen."

"Wir sind stolz darauf, mit Amorph bei dieser wichtigen neuen Anwendung für
Flughäfen weltweit zusammenzuarbeiten", kommentierte Marty Sprinzen, Mitgründer
und CEO von VANTIQ. "Es ist fantastisch zu erleben, wie die Menschen in der
Zeit dieser Pandemie Innovationen vorantreiben, und wir freuen uns darauf,
Amorph auch bei anderen industriellen Anwendungen zu unterstützen. Die Welt
sieht sich zweifelsohne kurz- und langfristig vielen Veränderungen gegenüber."

Wenn Sie mehr über die neue Flughafenanwendung von Amorph erfahren möchten,
klicken Sie bitte hier . Wenn Sie weitere Informationen über die Initiativen
von VANTIQ zur Bekämpfung des Coronavirus erhalten möchten, klicken Sie bitte
hier .

Über VANTIQ
VANTIQ ermöglicht Kunden, Anwendungen der nächsten Generation zu entwickeln,
die Echzeitdaten und -ereignisse vereinen. Unsere agile Entwicklungsumgebung
ermöglicht es, komplexe Anwendungen in nur wenigen Wochen mit minimalem
Programmieraufwand zu erstellen und zugleich die Vorteile von künstlicher
Intelligenz (KI), Internet der Dinge (IoT) und Edge-Computing voll
auszuschöpfen. VANTIQ bietet eine breites Spektrum von Anwendungen in den
Bereichen Smart Cities, Smart Buildings, Öl und Gas, Telekommunikation und
Gesundheitswesen sowie für andere Branchen. VANTIQ wurde 2015 von den
Technologieveteranen Marty Sprinzen und Paul Butterworth, Mitgründer von Forte
Software , gegründet. Weitere Informationen finden Sie unter www.vantiq.com .

Über Amorph Systems
Amorph Systems ist ein etablierter Anbieter von IT-Technologie und -lösungen
in den Bereichen Luftfahrt und verarbeitendes Gewerbe. Sein Portfolio umfasst
Passagierstromsimulationen und Ressourcenplanungslösungen für Flughäfen. Amorph
Systems hat mit zahlreichen Flughäfen wie Frankfurt, Helsinki oder dem
VINCI-Konzern zusammengearbeitet, um die Betriebseffizienz durch die
Optimierung von Planung und Betrieb der passagierbezogenen Checkpoints an den
Flughäfen zu verbessern.

Anzeige

Medienansprechpartner:
Dave Reddy, Big Valley Marketing bei VANTIQ, +1 (650) 868-4659,
dreddy@bigvalley.co
Andreas Hofmann, Amorph Systems, +49 711 6729122, andreas.hofmann@amorphsys.com

Weitere Nachrichten

17:02 IRW-PRESS: Mota Ventures Corp. : Mota Ventures unterzeichnet verbindliches Termsheet hinsichtlich Übernahme von führendem E-Commerce-Plattformunternehmen Unified Funding mit durchgeführten Verbrauchertransaktionen im Wert von 93,8 Mio. C$
11:00 GlobeNewswire: Medienmitteilung | MCH Group | Art Basel in Basel
09:05 BUSINESS WIRE: New Data from the Phase 3 HELP Study Open-Label Extension Evaluate the Long-Term Safety and Efficacy of TAKHZYRO® (lanadelumab) in Reducing Hereditary Angioedema Attacks
04:29 GlobeNewswire: Bob Krysiak in den Vorstand von GT Advanced Technologies berufen
02:25 IRW-PRESS: AMP German Cannabis Group Inc.: AMP German Cannabis Group stellt Update zu Importen aus den Niederlanden bereit
05.06. IRW-PRESS: DataMetrex AI Limited: Datametrex erhält Zuschlag für COVID-19-Testkits von einem kanadischen Bergbauunternehmen
05.06. BUSINESS WIRE: Sierra Metals nimmt Betrieb in Peru wieder auf und bereitet Rückkehr zur vollen Auslastung seiner Produktionskapazitäten vor
05.06. BUSINESS WIRE: CGTN-Explainer: Wie sieht die Gesetzgebung zur nationalen Sicherheit in Hongkong aus?
05.06. BUSINESS WIRE: HCL und Google Cloud erweitern Partnerschaft für die digitale Transformation des Handels
05.06. BUSINESS WIRE: Von Datalytyx bereitgestellte DataOps der nächsten Generation jetzt verfügbar über das Snowflake Partner Connect Programm!
Anzeige
Anzeige