BUSINESS WIRE: Open-Source-Gesundheits-App kostenlos weltweit zur Verfügung gestellt

09.04.2020, 21:54 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Kostenloses Tool für Verfolgung und Management kritischer Ressourcen in Echtzeit jetzt im Salesforce AppExchange verfügbar

LONDON --(BUSINESS WIRE)-- 09.04.2020 --

Traction on Demand und Thrive Health melden die kostenlose weltweite Verfügbarkeit einer neuen Open-Source-Mobil-App für Gesundheitsdienstleister, die den COVID-19-Ausbruch bekämpfen. Die App ist hier im Salesforce AppExchange verfügbar, dem weltweit führenden Enterprise-Cloud-Marktplatz. Die Traction Thrive Critical Care Resource Management-Anwendung, die auf der Salesforce-Plattform basiert, ist für die Anzeige, Verfolgung und Zuweisung von kritischem Gesundheitspersonal, persönlicher Schutzausrüstung, Beatmungsgeräteverfügbarkeit und die Verfolgung anderer kritischer Ausrüstungsgegenstände und Materialien in Echtzeit vorgesehen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200409005787/de/

"Unsere Partner-Community stellt eine Open-Source-Mobillösung zur Verfügung, um die Fähigkeit zur Reaktion auf die Krise mit kritischen Ressourcen skalieren zu helfen", so Rob Acker, CEO von Salesforce.org. "Wir hoffen, dass gemeinnützige Organisationen, staatliche Stellen und Gesundheitssysteme weltweit diese Plattform, die ganz auf Agilität und Flexibilität für den individuellen Bedarf der Nutzer in dieser wichtigen Zeit zugeschnitten ist, zu ihrem Vorteil nutzen werden."

Anzeige

Mithilfe der App erhalten staatliche Stellen und Gesundheitsdienstleister bessere und mehr Informationen über die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf lokaler Ebene und können Ressourcen zuweisen, um Leben zu retten und Gesundheitspersonal zu entlasten. Während Krankenhäuser ihre eigene unabhängige Version installieren können, kann die App auch von Gesundheitssystemen implementiert werden, um ihnen einen sofortigen Einblick in die Nutzung und Kapazität ihres gesamten Gesundheitsnetzes zu gewähren.

"Mit dieser App sind Gesundheitsdienstleister besser mit dem Nötigen ausgerüstet, um Leben zu retten und sich selbst zu schützen", so Greg Malpass, Gründer und CEO von Traction on Demand, dem Entwickler des Systems. "Nach dem erfolgreichen Einsatz in 26 Krankenhäusern innerhalb der ersten Woche nach der Einführung haben wir beschlossen, diese App global im AppExchange kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das ist einfach das Richtige."

Die App basiert auf der Salesforce-Plattform und ermöglicht Gesundheitsorganisationen eine schnelle Implementierung und Skalierung. Traction Thrive kann von Gesundheitsdienstleistern individuell angepasst und ohne neue Rechenzentren skaliert werden. Außerdem ist die App von permanenten wie auch temporären Einrichtungen weltweit zugänglich und für Gesundheitsdienstleister geräteübergreifend portabel.

Das kanadische Gesundheitstechnologie-Unternehmen Thrive Health erkannte den Bedarf an Echtzeit-Mitarbeiter- und Ausrüstungs-Tracking und konzeptualisierte die Lösung in Partnerschaft mit Traction on Demand.

"In Krisenzeiten wie diesen ist es einfach unabdingbar, in der Lage zu sein, die eigenen Mitarbeiter und kritische Materialien in Echtzeit zu verfolgen, damit sie effizient und effektiv zugewiesen werden können, um Leben zu retten und Gesundheitssysteme zu entlasten", so David Helliwell, Mitgründer und CEO von Thrive Health.

Die Traction Thrive Critical Care Resource Management-App umfasst drei Funktionen:

  • Damit können Gesundheitsmitarbeiter spezifizieren, welche Mitarbeiter, Beatmungsgeräte und persönliche Schutzausrüstung sie haben, während gleichzeitig die aktuelle Belegung und die Ressourcenkapazität jeder Einrichtung angezeigt werden.
  • Sie dient als Kommunikationszentrale zwischen Gesundheitsdienstleistern innerhalb eines Standorts oder regionsübergreifend.
  • Sie bietet fortgeschrittene Berichts- und Meldungsfunktionen für Krankenhäuser und regionale Gesundheitssystem-Führungskräfte.

"Wie schwer die Pandemie sich auswirken wird hängt jetzt in erster Linie davon ab, dass sichergestellt wird, dass Krankenhäuser und Gesundheitsdienstleister die nötigen Ressourcen haben, um alle infizierten Patienten behandeln zu können und selbst gesund zu bleiben", sagte Dr. Ashwini Zenooz, Chief Medical Officer of Healthcare and Life Sciences bei Salesforce. "Wir operieren in Echtzeit. Das bedeutet, dass Organisationen hyperlokale Einblicke in die COVID-19-Pandemie benötigen, um Materialien und Ressourcen entsprechend zuweisen zu können."

Die Traction Thrive Critical Resource Management-App wurde von Traction on Demand und Thrive Health entwickelt. Weitere Informationen finden Sie unter https://appexchange.salesforce.com/appxListingDetail?listingId=a0N3A00000FMvlIUAT.

Salesforce, AppExchange, Salesforce.org und andere sind Marken von salesforce.com, inc.

Über Traction on Demand

Traction on Demand ist eine der größten dedizierten Salesforce-Consulting- und App-Entwicklungsfirmen Nordamerikas. Das Unternehmen hilft kommerziellen und gemeinnützigen Organisationen mit dem Entwurf, der Entwicklung und Implementierung von Salesforce-Technologie. Traction on Demand ist stolz darauf, als gemeinnützige B Corporation registriert zu sein. Weitere Informationen finden Sie unter tractionondemand.com.

Über Thrive Health

Thrive Health ist ein Softwareunternehmen mit der Mission, die Bereitstellung von Gesundheitsdienstleistungen in Kanada und weltweit zu verbessern. Das Unternehmen hilft Millionen von Kanadiern mit der Verfolgung von COVID-19-Symptomen unter thrive.health/covid19-app unter Verwendung der in Google Play und im Apple App Store führenden Medizin-App. Weitere Informationen finden Sie auf thrive.health.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Weitere Informationen:
UK
TopLine Comms
Jodie Brazier, Kommunikationsberatung
tractionondemand@toplinecomms.com
+44 (0) 7487 514511

Festlandeuropa
Traction on Demand
Kelsi Tsatouhas, PR-Management
kelsi@talkshopmedia.com
1-604-786-2273

Anzeige