Spiegel Online manager magazin online

Sonntag, 22. April 2018

Börse

DGAP-Adhoc: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Fresenius Medical Care veräußert Sound Inpatient Physicians Holdings für 2,15 Milliarden US-Dollar

21.04.2018, 14:47 Uhr



DGAP-Ad-hoc: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Verkauf/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung


Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA: Fresenius Medical Care veräußert Sound Inpatient Physicians Holdings für 2,15 Milliarden US-Dollar


21.04.2018 / 14:47 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.




Fresenius Medical Care, der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen, hat heute eine bindende Vereinbarung über die Veräußerung seiner Mehrheitsbeteiligung an Sound Inpatient Physicians Holdings, LLC ("Sound") für einen Transaktionserlös in Höhe von insgesamt 2,15 Milliarden US-Dollar (1,76 Milliarden Euro1) an eine Investorengemeinschaft unter der Leitung von Summit Partners, L.P. unterzeichnet. Die Veräußerung wird voraussichtlich einen Buchgewinn in Höhe von rund 800 Millionen Euro1,2 vor Steuern generieren.



Fresenius Medical Care wurde im Jahr 2014 Mehrheitsgesellschafter von Sound, das wiederum anschließend Cogent Healthcare, Inc. erwarb. Die von Fresenius Medical Care vorgenommenen Investitionen hatten zum Ziel, Einblicke in wertbasierte Versorgungsprogramme zu erhalten und die entsprechenden Kenntnisse zu erweitern. Infolge der erfolgreichen Anwendung dieses für wertbasierte Programme und effiziente Patientenkoordination relevanten Wissens ist Fresenius Medical Care nun in der Lage, seine Beteiligung zu veräußern und das investierte Kapital für weitere wachstumsorientierte Investitionen freizusetzen.

Anzeige



Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt behördlicher Genehmigungen und wird für das Ende des Jahres 2018 erwartet. Die Finanzziele für 2018 und 2020 berücksichtigen die Effekte dieser Veräußerung nicht.

______________
[1] EUR/USD 1,22
[2] basierend auf der aktuellsten zur Verfügung stehenden Bewertung des Segments Nordamerika





Fresenius Medical Care ist der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Nierenerkrankungen, von denen sich weltweit rund 3,2 Millionen Patienten regelmäßig einer Dialysebehandlung unterziehen. In einem Netz aus 3.752 Dialysezentren betreut das Unternehmen weltweit 320.960 Dialysepatienten. Fresenius Medical Care ist zudem der führende Anbieter von Dialyseprodukten wie Dialysegeräten und Dialysefiltern. Im Bereich Versorgungsmanagement baut das Unternehmen sein Angebot zusätzlicher medizinischer Dienstleistungen rund um die Dialyse aus. Fresenius Medical Care ist an der Börse Frankfurt (FME) und an der Börse New York (FMS) notiert.



Weitere Informationen im Internet unter www.freseniusmedicalcare.com/de.



 











21.04.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



























Sprache:Deutsch
Unternehmen:Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Else-Kröner-Straße 1

61352 Bad Homburg

Deutschland
Telefon:+49 (0) 6172- 609 2525
Fax:+49 (0) 6172- 609 2301
E-Mail:ir@fmc-ag.com
Internet:www.freseniusmedicalcare.com
ISIN:DE0005785802
WKN:578580
Indizes:DAX
Börsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; NYSE





 
Ende der MitteilungDGAP News-Service




677275  21.04.2018 CET/CEST







fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=677275&application_name=news&site_id=real_vwd

FMC

Stand: 17.35 Uhr | Börsenschluss in 7:08 Std.
84,88 Aktueller Kurs an Börse Xetra -0,19% / -0,16 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart
Anzeige