Spiegel Online manager-magazin.de

Montag, 18. Februar 2019

Börse

BUSINESS WIRE: AutoAir lanciert Testumfeld für über 5G vernetzte und autonom fahrende Fahrzeuge

14.02.2019, 04:27 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

MILLBROOK, England --(BUSINESS WIRE)-- 14.02.2019 --

Das von Airspan geführte Konsortium "5G for Connected and Autonomous Vehicles" (CAVs = vernetzte und autonom fahrende Fahrzeuge), AutoAir, hat auf dem Testgelände Millbrook Proving Grounds diese Woche große Fortschritte erzielt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190213005924/de/

Das Konsortium meldete die Umsetzung eines hyper-dichten Kleinzellen-Netzwerks mit 89 Basisstationen, die im Mittelfrequenzspektrum von 2,3 und 3,4 bis 3,8 GHz operieren, darunter ein 22 Sektoren umfassendes Hochgeschwindigkeitsmobilitätssystem mit einem Millimeter-Wellen-Frequenzbereich von 57-71 GHz, das alle 300 Meter 5 Gbit/s liefert. Bei der Live-Präsentation versorgte das System einen McLaren-Sportwagen mit einer Kapazität von mehr als 1 Gbit/s, während dieser mit 160 mph auf der Millbrook-Hochgeschwindigkeitsbahn fuhr und Übergaben alle 2 Sekunden stattfanden. Die Echtzeittelemetrie wurde vom Altas-System von McLaren bereitgestellt.

Eine zweite Präsentation zeigte Echtzeit-Video-Streaming zwischen mehreren Fahrzeugen, von denen jedes mit vier 4K-Kameras ausgestattet war. Das Video wurde zwischen verschiedenen Personenkraftwagen, Bussen und Notfahrzeugen übertragen, einschließlich Polizeiautos, Feuerwehrautos und Krankenwagen.

Anzeige

Diese wichtigen Errungenschaften sind grundlegende Schritte im Hinblick auf die Bereitstellung von 5G für CAVs. Das Testumfeld von AutoAir in Millbrook kann zudem die Ermöglichung von 5G in benachbarten Sektoren wie Schienentransport fördern.

Eric Stonestrom, CEO von Airspan Networks, kommentierte:

"Zur Verwirklichung von kontinuierlicher 5G-Konnektivität ist Verdichtung entscheidend und wir sind stolz auf das, was wir mit unseren Partnern bisher erreicht haben."

Paul Senior, CSO von Airspan Networks und CEO of Dense Air, meinte:

"AutoAir bei Millbrook ist eine der ehrgeizigsten 5G-Testumgebungen der Welt. AutoAir setzt sich direkt mit den Schwierigkeiten auseinander, die CAVs für die 5G-Technologie und -Systemkonstruktion aufwerfen. Das Projekt hat ein hyper-dichtes Kleinzellennetzwerk geliefert, das extrem hohe Kapazitäten bereitstellt und die Erkundung verschiedener neuer CAV-Anwendungen ermöglicht. Alle Beteiligten des AutoAir-Konsortiums freuen sich, diesen wichtigen Meilenstein erreicht zu haben."

Brendan O'Reilly, CTO bei Telefónica UK, sagte:

"Das AutoAir-Projekt zeigt, wie Partnerschaften die Anwendungsfälle gestalten helfen und die Vorteile, die wir alle von 5G sehen möchten, vorantreiben können. Test-Netzwerke an Standorten wie Millbrook sind entscheidend, um ein Verständnis darüber zu gewinnen, wie 5G die Entwicklung von vernetzten und autonom fahrenden Fahrzeugen ermöglichen wird, neben den damit verbundenen Anwendungen für Unternehmen und Verbraucher, die den Automobilsektor grundlegend verändern werden."

Über AutoAir

Das AutoAir-Projekt ist ein Konsortium von Partnern, das von Airspan Networks geführt und bei Millbrook umgesetzt wird. Es ist ein einzigartiges, beschleunigtes Entwicklungsprogramm für 5G-Technologie und basiert auf kleinen Zellen, die über einen Neutral-Host operieren. Die gemeinsame neutrale Host-Plattform erlaubt es mehreren öffentlichen und privaten Mobilfunkbetreibern, die gleiche Infrastruktur mittels Network-Slicing gleichzeitig zu nutzen. Auf diese Weise lässt sich die Wirtschaftlichkeit von 5G-Netzwerken drastisch verbessern.

Die anderen Partner im AutoAir-Konsortium sind Blu Wireless Technology, McLaren Applied Technologies, der 5G Innovation Centre an der University of Surrey, Dense Air, Real Wireless, Quortus und Celestia Technologies Group.

Über Airspan

Airspan ist ein mehrfach preisgekrönter Anbieter von Verdichtungslösungen für 4G- und 5G-Netzwerke, der ein umfassendes Produktportfolio von kompakten Femto-, Pico- und Macro-Basisstationen für Innen- und Außenumgebungen unterhält. Das Unternehmen bietet das perfekte Toolkit, um das volle Potenzial von Technologien wie mmWave, Sub 6GHz, Massive MIMO und offenen V-RAN-Architekturen zu erkunden, sowie ein branchenführendes Portfolio für drahtlose Festnetzanschluss- und Backhaul-Lösungen für PTP- und PTMP-Anwendungen.

Über Dense Air

Dense Air hat seinen Sitz in London, Großbritannien, und unterhält Niederlassungen in den Hauptzielmärkten Irland, Belgien und Portugal. Dense Air bietet einzigartige "Carrier of Carriers" Neutral-Host-Kleinzellen-Services und stellt damit vorhandenen LTE-Mobilbetreibern kostengünstige Verdichtungslösungen bereit. Dense Air führte 2018 umfassende Versuche und Machbarkeitsstudien durch und wird ab 2019 kommerzielle Dienstleistungen anbieten, wie etwa im kürzlich akquirierten Spektrum in Neuseeland. Zudem plant das Unternehmen, ab 2020 5G-Dienste in Australien anzubieten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Airspan Media:
Damiano Coletti (mediarelations@airspan.com)

Dense Air Media:
Paul Coffey (media@denseair.net)
Tel: +44 (0) 1895 467100

Anzeige