Spiegel Online manager magazin online

Dienstag, 26. Mai 2015

Börse

BUSINESS WIRE: Datenbank zu Privatwäldern des finnischen Zentrums für Forstwirtschaft umfasst Daten zu einer Gesamtfläche von 10 Millionen Hektar

26.05.2015, 09:00 Uhr

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

LAHTI, Finnland --(BUSINESS WIRE)-- 26.05.2015 --

Die vom finnischen Zentrum für Forstwirtschaft gesammelten Daten zu Privatwäldern bilden wahrscheinlich eine der weltweit umfangreichsten Datenbanken zu Waldressourcen. Im Mai übertraf der Datenumfang zu Privatwaldbeständen die Marke von zehn Millionen Hektar. Dies entspricht 70 Prozent der Fläche finnischer Privatwälder.

Die Daten zu den Waldressourcen beinhalten Informationen über Boden, Volumen und Wachstum von Wäldern sowie Bedarf und Holzeinschlagsmöglichkeiten der Forstwirtschaft. Die erfassten Flächen der Datenbank werden in diesem Frühjahr und Frühsommer um mehr als eine halbe Million Hektar anwachsen, wenn die im letzten Sommer mittels Fernerkundung durch Laserscanning gesammelten Daten im elektronischen Dienst Metsään.fi für die finnischen Waldbesitzer veröffentlicht werden.

Die Datenbank ist das Ergebnis langfristiger Anstrengungen. Die Grundlagen für diese umfangreichen, bestandsspezifischen Daten wurden mit der Forstplanung gelegt, die Anfang der 2000er Jahre im Außeneinsatz durchgeführt wurde. Nun werden alle im Hinblick auf Wälder gesammelten Daten mithilfe von Informationen und Wachstumsberechnungen des finnischen Zentrums für Forstwirtschaft kontinuierlich aktualisiert. Im Jahr 2010 begann die Waldinventur durch Fernerkundung. Bis 2020 werden alle Privatwälder Finnlands mittels Laserscanning inventarisiert sein. Die Fernerkundung wird auf allen Flächen in rund 10-jährigen Intervallen wiederholt.

Die vor fünf Jahren eingeführte Inventurmethode mittels Laserscanning hat zu einer erheblichen Senkung der Kosten für die Waldinventur geführt. Im besten Fall kostet die Datenerfassung fünf Euro je Hektar, während die Sammlung gleichwertiger Informationen ausschließlich im Außeneinsatz fast viermal so viel kosten würde.

Anzeige

Die Daten zu Waldressourcen stehen allen Waldbesitzern und Unternehmern der Forstwirtschaft zur Verfügung. Annähernd 40.000 Waldbesitzer nutzen die zu ihrem Wald verfügbaren Daten bereits, die der elektronische Dienst Metsään.fi des finnischen Zentrums für Forstwirtschaft bereitstellt. Mit Erlaubnis der Waldbesitzer kann das finnische Zentrum für Forstwirtschaft diese Daten zu den Waldressourcen zudem auch Forstunternehmern zur Verfügung stellen.

Aktuelle Daten zu Waldressourcen sowie die leichte Verfügbarkeit solcher Daten fördern eine gute Waldbewirtschaftung, ausreichende Waldressourcen sowie den Markteintritt für die Holzindustrie.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Finnisches Zentrum für Forstwirtschaft
Ari Eini, Director
Tel.: +358-40-822-6445
ari.eini@metsakeskus.fi
oder
Jorma Jyrkilä, Servicemanager, Forstdaten
Tel.: +358-40-723-2641
jorma.jyrkila@metsakeskus.fi

Anzeige