Spiegel Online manager magazin online

Montag, 27. Juni 2016

Börse

DGAP-News: KTG Agrar SE: Ordentliche Hauptversammlung wird auf den 26. August 2016 verschoben

27.06.2016, 19:47 Uhr

KTG Agrar SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung

27.06.2016 19:46

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

KTG Agrar SE: Ordentliche Hauptversammlung wird auf den 26. August 2016 verschoben

Hamburg, 27. Juni 2016. Der Vorstand und der Aufsichtsrat der KTG Agrar SE (ISIN: DE000A0DN1J4) haben aufgrund der aktuellen herausfordernden Aufgaben und dem kurz bevor stehenden Start der wichtigen Erntesaison sowie der damit verbundenen Terminfülle beschlossen, die für den 30. Juni 2016 geplante ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft auf den 26. August 2016 zu verschieben.

"Wir entschuldigen uns für die kurzfristige Verschiebung der Hauptversammlung", sagt Henning von Reden, Aufsichtsratsvorsitzender der KTG Agrar SE. "Doch wir sind der festen Überzeugung, dass die Veranstaltung erst zielführend ist, wenn wir unseren Aktionärinnen und Aktionären ein aktuelles Zukunftskonzept vorstellen können. Dieses wird in den kommenden Wochen überarbeitet werden. Somit erhalten Vorstand und Aufsichtsrat die notwendige Zeit, um dieses Konzept - unter Einbeziehung der ersten Halbzeit der Erntesaison - zu erstellen und die Ergebnisse zu präsentieren."

Operativ wird die KTG Agrar in wenigen Tagen mit der Erntesaison 2016 beginnen. Witterungsbedingt und aufgrund des guten Kosten-Preis- Verhältnisses, erwartet die Gesellschaft ein deutlich besseres Ergebnis als im Vorjahr.

Über KTG Agrar SE Die KTG Agrar SE (ISIN: DE000A0DN1J4) gehört mit Anbauflächen von rund 46.000 Hektar zu den führenden Produzenten von Agrarrohstoffen in Europa. Als integrierter Anbieter erzeugt das Unternehmen Agrarrohstoffe, erneuerbare Energie und Lebensmittel. Die Kernkompetenz des Hamburger Unternehmens ist der ökologische und konventionelle Anbau von Marktfrüchten wie Getreide, Kartoffeln, Soja und Raps. Bei ökologischen Marktfrüchten ist KTG Agrar - gemessen an der Anbaufläche - europäischer Marktführer. Die Anbauflächen befinden sich hauptsächlich in Deutschland, seit 2005 auch in den EU-Mitgliedstaaten Litauen und Rumänien. Die KTG hat seit 2011 die Wertschöpfungskette um die Lebensmittelproduktion verlängert. Unter ihrem Dach befinden sich die Unternehmen Bio-Zentrale Naturprodukte, die Ölmühle Naturoel Anklam und der Frischedienst Linthe sowie die Marke "Die Landwirte". Seit 2015 ist die KTG Gruppe mit einem Vertriebsbüro in Shanghai präsent. Im Geschäftsjahr 2015 hat KTG einen Umsatz von 327 Mio. Euro und ein EBITDA von 59 Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen ist seit November 2007 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und beschäftigte 2015 rund 800 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.ktg.ag.

Anzeige

Kontakt: Investor Relations / Presse Fabian Lorenz T: +49 221 96024256 E: presse@ktg-agrar.de


27.06.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: KTG Agrar SE
Ferdinandstr. 12
20095 Hamburg
Deutschland Telefon: +49 (0)40-303 76-47 Fax: +49 (0)40-303 76-799 E-Mail: presse@ktg-agrar.de Internet: www.ktg-agrar.de ISIN: DE000A0DN1J4, DE000A1H3VN9, DE000A1ELQU9, DE000A11QGQ1, WKN: A0DN1J , A1H3VN, A1ELQU, A11QGQ Indizes: HASPAX Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München
(m:access), Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in
Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------


---------------------------------------------------------------------------
Firmenname: KTG Agrar SE; Land: Deutschland; VWD Selektoren: 1C;
Stand: 17.36 Uhr
3,30 Aktueller Kurs an Börse Xetra -1,20% / -0,04 Differenz zum Vortag zum Porträt zum Chart
Anzeige